Aktuelles

Reservierungen für das Internationale Filmwochenende können ab 25.01.2017 unter der Nummer 0931/780 23 888 telefonisch aufgegeben werden. Die Online-Reservierung erfolgt über www.filmwochende.de.

Bitte beachten Sie, dass wir unter der üblichen Rufnummer KEINE Reservierungen für das Internationale Filmwochenende annehmen können - selbstverständlich können Sie aber für die Vorstellungen des Central im Bürgerbräu wie gewohnt reservieren.


Abweichend vom gedruckten Programmheft zeigen wir DER DIE ZEICHEN LIEST (MUCHENIK) ausschließlich in der OmU-Fassung.

Wir sind umgezogen!

Sie finden uns ab sofort auf dem Bürgerbräu-Gelände in der Zellerau:

Werden Sie Pate eines Kinosessels!

So können Sie uns unterstützen: Sie spenden 250 € für einen Kinosessel und Ihr Name wird auf dem Sessel angebracht. Selbstverständlich sind auch mehrere Sessel möglich.

Hier geht es zur Online-Sesselpatenschaft.

Januar

Liebe Freunde des Programmkinos,

bevor Ende des Monats mit dem Internationalen Filmwochenende wieder das cineastische Highlight des Jahres stattfindet, haben wir neben unserem aktuellen Programm folgende Events für Sie:

Am 8.1. sehen Sie in unserer neuen Reihe „Der besondere Film“ „Jules und Jim“ von François Truffaut, der sehr lange nicht im Kino gezeigt werden konnte. Die „Freunde des Central“, haben diese Filmreihe als Nachfolger von „Mein besonderer Film“ entwickelt und werden jeden Monat einen Film aussuchen, der entweder zu den internationalen Filmklassikern zählt oder auf andere Weise besondere Bedeutung hat. Es gibt vor jedem Film eine Einführung. Am 11.1. gibt es eine Vorstellung in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Stolpersteine und der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin: die Filmversion des Figurentheaterstücks „F. Zawrel - erbbiologisch und sozial minderwertig“ mit anschließender Diskussion. Die Dokumentation eines medikamentenfreien Sommercamps für Kinder mit ADHS „Man will aber das machen, was man will“ von Andreas Arnold zeigen wir am 16.1. mit anschließender Diskussion und am 24.1. gibt es wieder den „Abend der Menschenrechte“ mit dem Preisträger Film „Cahier Africain“ von Heidi Specogna. In unserer Reihe „Andersein“ in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichte der Medizin sehen Sie am 23.1. „In meinem Kopf ein Universum“ und der Hörfilm des Monats am 25.1. ist „Ein Hologramm für den König“. Der Virtuelle FilmClub hat „Inside Out“ – „Alles steht Kopf „ausgesucht, den Sie am 30.1. in der Originalfassung mit englischen Untertiteln sehen können. Wir freuen uns, auch im neuen Kino Gastgeber des Internationalen Filmwochenendes sein zu dürfen und wünschen Toi, toi, toi.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse! Heidrun Podszus

Kinder- & Familien­programm

Kinder- und Familienfilme zeigen wir täglich gegen 16:00 Uhr. Informationen zu den Filmen entnehmen Sie bitte dem Programm. Jeden Sonntag um 15:00 Uhr findet das Kinder-Mitmachkino statt.