Cinefête 2017

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

zum zweiten Mal gastiert CINEFÊTE im Central, wieder mit einem exzellenten Programm für alle Altersstufen und dem wie immer besten und ausführlichsten pädagogischen Vorbereitungsmaterial der verschiedenen Schulkinoaktivitäten. Sie finden es für alle Filme auf www.cinefete.de.

Informationen zu den einzelnen Filmen finden Sie unten dargestellt, im Flyer und auf www.cinefete.de. Der Eintritt beträgt pro Schüler € 3,50. Bitte reservieren Sie für Ihre Klasse/Gruppe über kino@central-bb.de (Herr Frankl). Sollten Sie im Zeitraum 13. bis 19. 7. einen der Cinefête Filme an einem anderen als dem oben angekündigten Tag oder zu einer anderen Zeit sehen wollten, so machen wir dies in unserem Kino 2 oder 3 gerne möglich.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse! Ihr Central Team

Nächste Vorstellung:
Do, 13.07.2017, 09:00

Long Way North - Tout en haut du monde

  • R: Rémi Chayé
  • D: Christa Théret, Féodor Atkine, Peter Hudson
  • Frankreich 2015
  • 81 Minuten

Veranstaltungsbeginn:
Do, 13.07.2017, 09:00

Da das blaublütige Mädchen Sasha keine Lust hat, als Hausfrau zu versauern, macht sie sich gegen den Willen ihrer Eltern aus dem Staub und versucht ihren verschwundenen Großvater zu finden, der einst aufgebrochen ist, um den Nordpol zu erreichen.

Mikro & Sprit - Microbe et Gasoil

  • R: Michel Gondry
  • D: Ange Dargent, Théophile Baquet, Diane Besnier
  • Frankreich 2015
  • 105 Minuten
  • FSK ab 6

Veranstaltungsbeginn:
Do, 13.07.2017, 11:00

Der schüchterne und künstlerisch begabte Daniel ist in seiner Klasse nicht sonderlich beliebt. Doch dann bekommt er eines Tages Gesellschaft von seinem neuen, aufgeweckten Mitschüler Théo, der ein leidenschaftlicher Tüftler ist und mit dem er sich schnell anfreundet. Mit Beginn der Sommerferien sind sich die beiden Jungs einig, dass sie die freie Zeit ungern mit ihren Familien verbringen wollen. So fassen sie kurzerhand den Entschluss, sich auf eigene Faust auf einen waghalsigen Roadtrip durch Frankreich zu begeben. Zu diesem Zweck basteln sie sich aus ein paar Brettern und einem Rasenmähermotor eine fahrende Hütte, mit der sie bei 20 Kilometern pro Stunde die Landstraßen unsicher machen. Damit beginnt ein unvergessliches Abenteuer, in dessen Verlauf Daniel und Théo ihre Freiheit genießen, neue Freunde kennenlernen und sich sogar mit der Polizei anlegen.

Michel Gondry schlägt in dieser hervorragend gespielten und inszenierten Coming-of-Age-Komödie mit französischer Leichtigkeit den Spagat zwischen zarter Melancholie und schrägem Witz.

filmstarts.de

Liebe auf den ersten Schlag - Les Combattants

  • Komödie
  • R: Thomas Cailley
  • D: Adèle Haenel, Kévin Azaïs, Antoine Laurent
  • F 2014
  • 98 Minuten
  • FSK ab 12

Veranstaltungsbeginn:
Fr, 14.07.2017, 09:00

LIEBE AUF DEN ERSTEN SCHLAG ist die Geschichte einer ganz besonderen Liebe. Arnaud trifft in seinen Sommerferien auf Madeleine, die ganz anders ist als er. Während er das Leben locker nimmt, zieht sie ein hartes Überlebenstraining durch, da sie fest davon überzeugt ist, dass der Weltuntergang kurz bevorsteht. Sie ist schroff, unbeirrbar und faszinierend. Bevor Arnaud weiß, wie ihm geschieht, hat er sich zusammen mit Madeleine beim großen Survival-Training angemeldet. Und bekanntlich ziehen sich Gegensätze an… Die schönste, überraschendste, romantischste Kinokomödie des Jahres aus Frankreich.

„Rührend, überraschend, originell und unheimlich lustig!“ – PARIS MATCH "In Cannes mit Standing Ovations empfangen" - LE PARISIEN "Das beste französische Regiedebüt seit langer Zeit!" - POSITIF "Eine lustige und heitere Komödie" - SCREEN DAILY "Ein wundervoller witziger Publikumsliebling!" - THE HOLLYWOOD REPORTER "Eine frische und unkonventionelle Komödie" - THE TIMES

Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen

  • Dokumentarfilm
  • R: Cyril Dion, Mélanie Laurent
  • F 2015
  • 118 Minuten
  • FSK ab 0

Veranstaltungsbeginn:
Fr, 14.07.2017, 11:00

Was, wenn es die Formel gäbe, die Welt zu retten? Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte? Als die Schauspielerin Mélanie Laurent („Inglourious Basterds“, „Beginners“) und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift „Nature“ eine Studie lesen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollen sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Schnell ist ihnen jedoch klar, dass die bestehenden Ansätze nicht ausreichen, um einen breiten Teil der Bevölkerung zu inspirieren und zum Handeln zu bewegen. Also machen sich die beiden auf den Weg. Sie sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Was sie finden, sind Antworten auf die dringendsten Fragen unserer Zeit. Und die Gewissheit, dass es eine andere Geschichte für unsere Zukunft geben kann.
TOMORROW trifft den Nerv der Zeit. Mit dem César als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet, avancierte der Film in den vergangenen Monaten in Frankreich zum Publikumsliebling und inspirierte dort schon mehr als eine Million Zuschauer. Für ihren mitreißenden Dokumentarfilm reisten Mélanie Laurent und Cyril Dion in zehn Länder. Wie bei einem Puzzle wird bald klar, dass erst die Summe der Lösungsansätze das Bild einer anderen Zukunft zeichnet. TOMORROW beweist, dass aus einem Traum die Realität von morgen werden kann, sobald Menschen aktiv werden.

Sebastian und die Feuerretter - Belle et Sébastien - L'aventure continue

  • Abenteuerfilm
  • R: Christian Duguay
  • D: Félix Bossuet, Tchéky Karyo, Margaux Châtelier
  • F 2015
  • 97 Minuten
  • FSK ab 6, empf. ab 8 J.

Veranstaltungsbeginn:
Mo, 17.07.2017, 09:00

n dem Alpendorf Saint Martin lebt der 10-jährige Waisenjunge Sebastian. Anstatt in die Schule zu gehen, jagt er lieber mit seiner Berghündin Belle über die Wiesen. Am meisten freut sich Sebastian auf die Rückkehr seiner Tante Angelina. Doch als er sie mit seinem Großvater César abholen will, erfahren sie Schreckliches: Angelinas Flugzeug ist abgestürzt und hat den Wald in Brand gesetzt. Als einziger glaubt Sebastian daran, dass Angelina überlebt hat und gerettet werden muss. Jetzt kann nur noch der mürrische Pilot Pierre helfen. Versteckt in dessen Flugzeug wollen Sebastian und Belle sicher gehen, dass Pierre die Suche nach Angelina ernst nimmt. Als der die blinden Passagiere entdeckt, bricht Chaos aus, dicht gefolgt von einer schmetternden Bruchlandung. Das ungleiche Trio macht sich nun zu Fuß auf den Weg durch den brennenden Wald. Ihnen stehen nicht nur neue Freundschaften und aufregende Abenteuer bevor, sondern große Gefahren und ein noch größeres Geheimnis.

Eisige Bergspitzen, felsige Abgründe und brennende Schluchten – hier muss sich die ungewöhnliche Freundschaft zwischen der klugen Berghündin und dem abenteuerlustigen Jungen bewähren. Ein bildgewaltiges Kino-Erlebnis für große und kleine Zuschauer.

Ein bildgewaltiges Kino-Erlebnis für große und kleine Zuschauer über dieungewöhnliche Freundschaft zwischen der klugen Berghündin Belle und dem abenteuerlustigen Jungen Sebastian.

Die Schüler der Madame Anne - Les Héritiers

  • Drama
  • R: Marie-Castille Mention-Schaar
  • D: Ariane Ascaride, Ahmed Dramé, Noémie Merlant
  • F 2014
  • 105 Minuten

Veranstaltungsbeginn:
Mo, 17.07.2017, 11:00

Ein Leben im Pulverfass: die 11. Klasse des Pariser Léon Blum Gymnasiums ist im wahrsten Wortsinn vielfältig. Doch tummeln sich hier viele, die wissen, dass sich der Rest der Welt nicht für sie interessiert. Der junge Muslim Malik, die aggressive Mélanie oder der stille Théo nehmen nicht teil am Wohlstand der Mitte und sie haben sich damit abgefunden. Das Klassenzimmer ist ihre politische Bühne, hier begegnen sich mit voller Wucht kulturelle und persönliche Konflikte. Etwas zu lernen, scheint reine Zeitverschwendung. Als die engagierte Lehrerin Anne Gueguen die Klasse übernimmt, begegnen ihr selbstbewusster Unwille und große Provokationslust. Doch die kluge Frau versteht es, mit geschickten Fragen die Muster der Jugendlichen zu durchbrechen. Ohne mit der Wimper zu zucken, meldet sie die Klasse bei einem renommierten, nationalen Schülerwettbewerb an. Mit großer Beharrlichkeit gelingt es ihr, die Schüler in eine gemeinsame Aufgabe zu verwickeln. Obwohl die meisten sich noch nie mit Geschichte befasst haben, entdecken die Jugendlichen, dass die längst vergangenen Schicksale auch ihnen viel zu erzählen haben. Für sie beginnt eine Reise in die Vergangenheit, die sie schließlich zu einer Gemeinschaft macht. Mit viel Sensibilität zeigt ihnen Madame Anne, dass sie Teil von etwas viel Größerem sind.

„Seine mitreißende Wirkung verdankt das Milieudrama auch dem flotten Erzählrhythmus, der wie aus einem Guss wirkt und sich nirgendwo länger aufhält als nötig.“ fluter

Mikro & Sprit - Microbe et Gasoil

  • R: Michel Gondry
  • D: Ange Dargent, Théophile Baquet, Diane Besnier
  • Frankreich 2015
  • 105 Minuten
  • FSK ab 6

Veranstaltungsbeginn:
Di, 18.07.2017, 09:00

Der schüchterne und künstlerisch begabte Daniel ist in seiner Klasse nicht sonderlich beliebt. Doch dann bekommt er eines Tages Gesellschaft von seinem neuen, aufgeweckten Mitschüler Théo, der ein leidenschaftlicher Tüftler ist und mit dem er sich schnell anfreundet. Mit Beginn der Sommerferien sind sich die beiden Jungs einig, dass sie die freie Zeit ungern mit ihren Familien verbringen wollen. So fassen sie kurzerhand den Entschluss, sich auf eigene Faust auf einen waghalsigen Roadtrip durch Frankreich zu begeben. Zu diesem Zweck basteln sie sich aus ein paar Brettern und einem Rasenmähermotor eine fahrende Hütte, mit der sie bei 20 Kilometern pro Stunde die Landstraßen unsicher machen. Damit beginnt ein unvergessliches Abenteuer, in dessen Verlauf Daniel und Théo ihre Freiheit genießen, neue Freunde kennenlernen und sich sogar mit der Polizei anlegen.

Michel Gondry schlägt in dieser hervorragend gespielten und inszenierten Coming-of-Age-Komödie mit französischer Leichtigkeit den Spagat zwischen zarter Melancholie und schrägem Witz.

filmstarts.de

Fatima

  • R: Philippe Faucon
  • D: Soria Zeroual, Zita Hanrot, Kenza Noah Aïche
  • Frankreich 2015
  • 79 Minuten

Veranstaltungsbeginn:
Di, 18.07.2017, 11:00

Fatima muss ihre zwei Töchter versorgen: Die 15-jährige Souad, eine rebellische Teenagerin, und die 18-jährige Nesrine, die bald mit der Medizinschule anfangen soll. Ihr Stolz und ihre Freude sind auch immer wieder die Quelle ihres Kummers. Um ihren Mädchen die bestmögliche Zukunft zu sichern, schuftet Fatima zu den unmöglichsten Zeiten als Putzfrau. Eines Tages fällt sie unglücklich die Treppe runter. In dieser Situation schreibt sie ihren Töchtern auf Arabisch das, was sie auf Französisch nie sagen konnte.

Diese warmherzige und einsichtsvolle Studie über eine marokannische Immigrantin und ihre zwei Töchter war ein Unter-dem-Radar-Höhepunkt in Cannes.

Variety

Die Schüler der Madame Anne - Les Héritiers

  • Drama
  • R: Marie-Castille Mention-Schaar
  • D: Ariane Ascaride, Ahmed Dramé, Noémie Merlant
  • F 2014
  • 105 Minuten

Veranstaltungsbeginn:
Mi, 19.07.2017, 09:00

Ein Leben im Pulverfass: die 11. Klasse des Pariser Léon Blum Gymnasiums ist im wahrsten Wortsinn vielfältig. Doch tummeln sich hier viele, die wissen, dass sich der Rest der Welt nicht für sie interessiert. Der junge Muslim Malik, die aggressive Mélanie oder der stille Théo nehmen nicht teil am Wohlstand der Mitte und sie haben sich damit abgefunden. Das Klassenzimmer ist ihre politische Bühne, hier begegnen sich mit voller Wucht kulturelle und persönliche Konflikte. Etwas zu lernen, scheint reine Zeitverschwendung. Als die engagierte Lehrerin Anne Gueguen die Klasse übernimmt, begegnen ihr selbstbewusster Unwille und große Provokationslust. Doch die kluge Frau versteht es, mit geschickten Fragen die Muster der Jugendlichen zu durchbrechen. Ohne mit der Wimper zu zucken, meldet sie die Klasse bei einem renommierten, nationalen Schülerwettbewerb an. Mit großer Beharrlichkeit gelingt es ihr, die Schüler in eine gemeinsame Aufgabe zu verwickeln. Obwohl die meisten sich noch nie mit Geschichte befasst haben, entdecken die Jugendlichen, dass die längst vergangenen Schicksale auch ihnen viel zu erzählen haben. Für sie beginnt eine Reise in die Vergangenheit, die sie schließlich zu einer Gemeinschaft macht. Mit viel Sensibilität zeigt ihnen Madame Anne, dass sie Teil von etwas viel Größerem sind.

„Seine mitreißende Wirkung verdankt das Milieudrama auch dem flotten Erzählrhythmus, der wie aus einem Guss wirkt und sich nirgendwo länger aufhält als nötig.“ fluter

Sebastian und die Feuerretter - Belle et Sébastien - L'aventure continue

  • Abenteuerfilm
  • R: Christian Duguay
  • D: Félix Bossuet, Tchéky Karyo, Margaux Châtelier
  • F 2015
  • 97 Minuten
  • FSK ab 6, empf. ab 8 J.

Veranstaltungsbeginn:
Mi, 19.07.2017, 11:00

n dem Alpendorf Saint Martin lebt der 10-jährige Waisenjunge Sebastian. Anstatt in die Schule zu gehen, jagt er lieber mit seiner Berghündin Belle über die Wiesen. Am meisten freut sich Sebastian auf die Rückkehr seiner Tante Angelina. Doch als er sie mit seinem Großvater César abholen will, erfahren sie Schreckliches: Angelinas Flugzeug ist abgestürzt und hat den Wald in Brand gesetzt. Als einziger glaubt Sebastian daran, dass Angelina überlebt hat und gerettet werden muss. Jetzt kann nur noch der mürrische Pilot Pierre helfen. Versteckt in dessen Flugzeug wollen Sebastian und Belle sicher gehen, dass Pierre die Suche nach Angelina ernst nimmt. Als der die blinden Passagiere entdeckt, bricht Chaos aus, dicht gefolgt von einer schmetternden Bruchlandung. Das ungleiche Trio macht sich nun zu Fuß auf den Weg durch den brennenden Wald. Ihnen stehen nicht nur neue Freundschaften und aufregende Abenteuer bevor, sondern große Gefahren und ein noch größeres Geheimnis.

Eisige Bergspitzen, felsige Abgründe und brennende Schluchten – hier muss sich die ungewöhnliche Freundschaft zwischen der klugen Berghündin und dem abenteuerlustigen Jungen bewähren. Ein bildgewaltiges Kino-Erlebnis für große und kleine Zuschauer.

Ein bildgewaltiges Kino-Erlebnis für große und kleine Zuschauer über dieungewöhnliche Freundschaft zwischen der klugen Berghündin Belle und dem abenteuerlustigen Jungen Sebastian.